Qualitätskontrollprüfungen nach § 57a WPO

Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer sind verpflichtet, sich in regelmäßigem Abstand einer Qualitätskontrolle durch einen registrierten Prüfer für Qualitätskontrolle zu unterziehen, wenn sie gesetzlich vorgeschriebene Abschlussprüfungen durchführen. Die Qualitätskontrolle dient der Überwachung der durch Gesetz und Satzung für Qualitätskontrolle eingeführten Maßnahmen. Die Qualitätskontrollprüfung wurde zur Stärkung des Vertrauens in die Leistungen der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer und zur Verbesserung der Akzeptanz der Berufsarbeit an den internationalen Kapitalmärkten eingeführt.

Unsere Wirtschaftsprüfer Dipl.-Kfm. Ulrich Bergmann und Dipl.-Kfm. Harald Partmann sind für als Prüfer für Qualitätskontrolle nach § 57a WPO zertifiziert und verfügen über langjährige Erfahrungen in der Durchführung von Qualitätskontrollen. Harald Partmann bringt zudem seine Erfahrungen aus der Tätigkeit als Mitglied der Kommission für Qualitätskontrolle der Wirtschaftsprüferkammer in die Arbeit ein.